Die­ses Video zeigt eine Pro­jek­tion des Spiels Super Mario Bros., damals noch für’s NES erschie­nen, auf eine Mauer. Die Umset­zung von Andreas Hei­kaus ist echt gelun­gen. Das Zitat nehme ich ein­fach mit:

Irgend­wann vor eini­ger Zeit ist das König­reich der fried­li­chen Pilz­men­schen von den Kupas erobert wor­den, einem Schild­krö­ten­volk, das wegen sei­ner schwar­zen Magie berüch­tigt ist. Die gemüt­li­chen, ruhe­lie­ben­den Pilz­men­schen wur­den in Steine, Zie­gel, ja sogar Unkräu­ter ver­wan­delt, und ihr König­reich ver­fiel. Die ein­zige, die den Zau­ber wie­der rück­gän­gig machen und den Pilz­men­schen ihre Gestal­ten zurück­ge­ben könnte, ist Prin­zes­sin Flie­gen­pilz , die Toch­ter des Pilz­men­schen­kö­nigs. Aber Sie befin­det sich lei­der in der Gewalt des mäch­ti­gen Kupaschildkröten-Königs. Mario, (viel­leicht) der Held der Geschichte, hört von der Not der Pilz­men­schen und macht sich auf, die Prin­zes­sin aus den Hän­den der bösen Kupas zu befreien und das zer­fal­lene Pilz­men­schen­reich zu erlö­sen. Du kannst Mario sein! Es liegt jetzt an dir, die Pilz­men­schen von der schwar­zen Magie zu befreien!

Zitat: rdrb.de