Google Grippe-Trends

Seit Google fest­ge­stellt hat, dass die Häu­fig­keit von Such­an­fra­gen im Hin­blick auf den Auf­ent­halts­ort des Suchen­den in ver­mut­lich stark reprä­sen­ta­ti­ven Sta­tis­ti­ken resul­tiert, ent­ste­hen immer mehr Web-Services sei­tens Google, die ent­spre­chende Metho­di­ken nut­zen. Google Grippe-Trends wer­tet welt­weit die Such­an­fra­gen zum Such­be­griff ‘Grippe’ aus und gibt Aus­kunft über Ort und Häu­fig­keit der Anfrage. So will man Grippe-Wellen früh­zei­tig erken­nen können.

Link: Google Grippe-Trends
Quelle: heise.de

Der Kakapo

Der Kakapo ist eine Papageien-Art wie sie auf Neu­see­land nur noch sel­ten vor­kommt. Er ist bekannt als der ein­zige flug­un­fä­hige Papa­gei.
Weil er fast nur von einer Pflanze frisst, die es dort kaum noch gibt kann es pas­sie­ren, dass er zu lange vom Nest ent­fernt bleibt, und dann wer­den die Eier kalt. Noch dazu gibt er, wäh­rend der Paa­rungs­zeit, für den Men­schen unhör­bar tiefe Laute von sich, die auch für andere Kakapo’s nur schwer zu orten sind. Und das nicht zuletzt auch dadurch, weil er in einem selbst gegra­be­nen Loch sitzt um dort auf den Fort­pflan­zungs­akt zu war­ten.
Das alles sind Gründe, warum es nicht mehr viele von sei­ner Art gibt.

bil­der:
images.google.de

quel­len:
neon.de (outdoor-extra in der aus­gabe august 2009)
wikipedia.de

3D Projektion an der Hamburger Kunsthalle

link: urbanscreen.com
gefun­den auf: nerdcode.de

YouTube und Internet Explorer 6

Der Inter­net Explo­rer 6 oder älter ist lang­sam echt zu alt und sollte auch Mei­nung nach gar nicht mehr ver­wen­det wer­den. Inter­es­san­ter­weise ist er immer noch zuviel im Ein­satz. Nicht nur das hohe Sicher­heits­ri­siko ist ein Grund dafür, dass er ver­schwin­den muss, es wird auch immer schwie­ri­ger Web­sei­ten für die­sen Brow­ser zu ent­wi­ckeln. Ich hatte schon manch­mal das Gefühl, der IE6 macht was er will. Mehr …

Nach oben