Bei Jeff Bark fin­det man doch in fast jedem sei­ner Bil­der eine Kuriosität.